IG-Banner
PN-Board   FAQFAQ   rulesSatzung   GebührenGebühren   LesezeichenLesezeichen   LinksLinkliste  
OHFV-HPOHFV-HP   GalerieGalerie   OHFV e.V.Hund in Not   MitgliederMitglieder   GruppenGruppen   ProfilProfil + UCPEinstellungen   LoginLogin

Schon gewusst, ...
Aktuelles Datum und Uhrzeit: 13.12.2017, 15:50
Alle Zeiten sind GMT + 1
 Übersicht » ..:: VERANSTALTUNGEN ::.. » Hundewanderungen » Vorhaben & Termine 2017
"World Dog Show 2017"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
Autor Nachricht
Grus51
Site Admin


Status:  Offline
Eintritt: 12.03.2006
Mitgliedsnr.: 2
Beiträge: 1180
#: 66
      
BL: Sachsen
      kodersdorf.png



Beitrag1/1, Verfasst am: 17.11.2017, 12:35   

Betreff:   "World Dog Show 2017"
Zusatz:       Licht und Schatten
Antworten mit Zitat Beitragsreport  Markiere diesen Beitrag und Anhänge als ungelesenen

Die Vereinsführung traf sich am Freitag, dem 10.11.2017, in Halle 5 der Leipziger Messe um neue Eindrücke, Erkenntnisse und Trends auf der Welthundeausstellung zu sammeln, um bestehende Kontakte zu pflegen und neue Verbindungen zu knüpfen. Ort und Zeit wurden von den uns speziell interessierenden Rassen vorgegeben: Pudel und Bolonki.

Beeindruckend war einerseits die Größe der Organisation einer solchen Ausstellung mit ihren vielfältigen Rahmenprogrammen und den Angeboten aus der Händlerschaft. Beeindruckend war auch, daß der allgemeine Geräuschpegel erheblich unter dem befürchteten Level lag. Neben vielen, optisch ansprechenden Tieren sah man allerdings auch solche Exemplare, die auszustellen sich unsereins schämen würde!

Deprimierend empfanden wir Bolonkazüchter die lächerlich geringe Meldezahl von nur 29 Hunden in allen Klassen.

Was die Pudel anbelangt, so mußte ich für mich, der nur einen kleinen Teil der ca. 600 gemeldeten Rassevertreter sehen konnte, die geradezu schockierende Erkenntnis machen, daß das was da herangekarrt worden war nichts mit dem Qualitätsbegriff zu tun hat, den man als normal denkender Mensch bei einer Weltausstellung erwarten sollte. Kurz und gut, wenn Tiere so offensichtlich in so großer und damit unübersehbarer Zahl am Standard vorbei gezüchtet werden, dann stelle ich die Legitimation der betreffenden Zuchtvereine und der diesen übergeordneten nationalen Dachverbände in Abrede. Den VDH eingeschlossen! Das war wenigstens für mich ein sehr bitteres Erlebnis denn daß sich dieser große Verband derartig selbst erniedrigt, hätte ich nie vorher geglaubt.

Die letzten Zweifel an der Wertigkeit dieses Verbandes wurden durch die Art und Weise des sogenannten Richtens auf brutale Weise beerdigt. Das was ich dort bei den Bolonki unmittelbar am Ring erleben mußte war überdiemaßen niveaulos wobei ich damit nicht die fachliche Befähigung des Richters in Frage stellle. Ohne an Größenwahn zu leiden kann ich hier aber öffentlich verkünden, daß ich das was der Kollege dort abzog mindestens ebensogut gebracht hätte aber nie im Leben bereit sein würde, mich einer solchen Stalllorder zu unterwerfen wie sie dort vom VDH offenkundig erlassen worden ist. Das als Richten zu bezeichnen empfinde ich gelinde ausgedrückt als eine Beleidigung der Hunde und Aussteller gleichermaßen.

Wie in anderen Ringen gerichtet wurde, habe ich nicht direkt verfolgt, nach Eindrücken von Augenzeugen lief es vielfach - vermutlich wohl generell - ebenso oberflächlich und damit völlig wertlos ab.
Mein Gesamteindruck:
Das Meldegeld von 80,- Euronen pro Hund war ja im Säckel - wozu dann noch unnötigen Aufwand treiben . . .

Ist es das, ist es diese unübersehbare Geringschätzigkeit des Dachverbandes seinen Züchtern und deren Tieren gegenüber, welche einige Mitglieder teils regelrecht fanatisch zu den drei Buchstaben aufschauen lassen? Ich weiß es nicht, mir wäre das erheblich zu wenig!

Einen positiven Eindruck konnte ich dennoch mit nachhause nehmen: Von den anwesenden Bollis war nur einer mit weißen Abzeichen und erfreulicherweise keine Schecke. Von der sprichwörtlichen Farbenvielfalt war allerdings nichts zu sehen. Das muß bei so wenigen Tieren nicht verwundern, ist aber insgesamt sehr schade.

Wir freuen uns auf Holland 2018 und hoffen, dort ein Kontrastprogramm hinsichtlich Ringarbeit und Qualität der ausgestellten Tiere zu erleben. Ob es viel mehr Bolonki sein werden, ist eher nicht anzunehmen, doch das alleine soll kein Ausschlußkriterium bilden - es gibt ja noch Pudel und auch wirklich wunderschöne, vitale Exemplare.
_________________
Der Hund braucht sein Hundeleben. Er will zwar keine Flöhe haben, aber die Möglichkeit, sie zu bekommen.
(Robert Lembke)
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1 [1 Post] Thema als ungelesen markieren ::  Das Thema drucken
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen
 Übersicht » ..:: VERANSTALTUNGEN ::.. » Hundewanderungen » Vorhaben & Termine 2017
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in diesem Bereich schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Bereich antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Bereich löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Bereich nicht mitmachen.
Ähnliche Beiträge
Thema Autor Bereich Antworten Verfasst am
Keine neuen Beiträge "Akzeptable Zuchtstätte" Grus51 Mitgliederbord 0 01.12.2017, 13:49 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Was ist ein "Weißer Boxer" Grus51 "Mehrrassenhunde" = Bastarde 0 20.11.2017, 12:07 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge Jahreshauptversammlung 2017 Grus51 Mitgliederbord 2 17.11.2017, 13:12 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 21. September 2017 Grus51 Aktuelle Meldungen & Termine 0 21.09.2017, 16:50 Letzten Beitrag anzeigen
Keine neuen Beiträge 20. September 2017 Grus51 Aktuelle Meldungen & Termine 0 20.09.2017, 17:45 Letzten Beitrag anzeigen
Rollbalken

phpBB 2 © 2001, 2005 phpBB Group;  deutsche Übersetzung: phpBB.de & IG-FTF;
Konfiguration & Layout: OHFV © 2015

Vielen Dank für Ihr Interesse am Ostsächsischen Stammtisch!

Impressum