Ostsächsischer Stammtisch Übersicht -> Sek.1, Std.999: Bolonka zwetna
Autor: Kranichfeld Verfasst am: 11.01.2015, 17:22 Betreff: Wurfentwicklung des C-Wurfes (3,2)

Entwicklung der Welpen des C-Wurfes
Grün markiert der Tag der Augenöffnung.
DatumCostjaCiraCirinaCusjaCemal
17.07.14 -.161 g -.176 g -.179 g -.160 g -.156 g
19.07.14 -.178 g -.194 g -.204 g -.185 g -.180 g
20.07.14 -.204 g -.232 g -.227 g -.212 g -.210 g
21.07.14 -.218 g -.250 g -.248 g -.228 g -.229 g
23.07.14 -.247 g -.303 g -.274 g -.273 g -.266 g
25.07.14 -.291 g -.362 g -.328 g -.333 g -.312 g
26.07.14 -.326 g -.405 g -.360 g -.364 g -.335 g
27.07.14 -.346 g -.432 g -.384 g -.411 g -.369 g
28.07.14 -.363 g -.454 g -.402 g -.419 g -.386 g
29.07.14 -.389 g -.485 g -.428 g -.449 g -.421 g
30.07.14 -.407 g -.517 g -.448 g -.465 g -.446 g
31.07.14 -.456 g -.559 g -.482 g -.509 g -.467 g
01.08.14 -.472 g -.591 g -.490 g -.520 g -.497 g
02.08.14 -.491 g -.615 g -.515 g -.554 g -.506 g
03.08.14 -.524 g -.645 g -.545 g -.580 g -.540 g
04.08.14 -.552 g -.668 g -.560 g -.595 g -.556 g
05.08.14 -.575 g -.682 g -.572 g -.620 g -.564 g
06.08.14 -.595 g -.707 g -.601 g -.635 g -.595 g
07.08.14 -.620 g -.726 g -.634 g -.653 g -.609 g
08.08.14 -.635 g -.745 g -.640 g -.669 g -.631 g
09.08.14 -.669 g -.767 g -.661 g -.685 g -.652 g
10.08.14 -.688 g -.797 g -.680 g -.704 g -.660 g
11.08.14 -.705 g -.807 g -.692 g -.729 g -.665 g
12.08.14 -.724 g -.840 g -.718 g -.739 g -.675 g
13.08.14 -.742 g -.859 g -.742 g -.750 g -.695 g
14.08.14 -.747 g -.874 g -.734 g -.751 g -.693 g
15.08.14 -.767 g -.902 g -.743 g -.759 g -.701 g
16.08.14 -.775 g -.907 g -.750 g -.758 g -.720 g
17.08.14 -.819 g -.930 g -.796 g -.799 g -.748 g
18.08.14 -.847 g -.970 g -.820 g -.824 g -.767 g
20.08.14 -.910 g 1.024 g -.852 g -.844 g -.791 g
25.08.141.109 g 1.194 g -.991 g 1.011 g -.934 g
29.08.141.261 g 1.293 g 1.033 g 1.035 g -.975 g
10.09.141.704 g 1.665 g 1.282 g 1.303 g 1.197 g
12.12.144.020 g 3.580 g 2.560 g 2.880 g 2.700 g


Es ist schon sehr beachtlich, wie groß die Spanne in der Körpermasse der 5 Wurfgeschwister ist. Jetzt, im Alter von 5 Monaten hat sich Costja als absolut größter in diesem Quintett manifestiert. Seine Pranken sind schon beachtlich anzuschauen und dennoch glauben wir, daß er die magische Marke von 5 kg nicht überschreiten wird. Ich vermute eher, daß mit Eintritt der Geschlechtsreife eine Stagnation bzw. ein leichter Masserückgang verzeichnet werden kann. Das kommt natürlich auch darauf an, ob er viel Kontakt zu "Mädels" haben wird. Dennoch ist Costja nicht disharmonisch proportioniert und hinterläßt einen guten Gesamteindruck, was nicht zuletzt seiner guten Fellentwicklung zu danken ist.

Bei Cirina spielt hinein, daß sie mit einem Handicap geboren wurde und es kann davon ausgegangenwerden, daß sie auch noch anderen Einschränkungen als dem verkürzten Unterkiefer unterliegt. Sie ist jedenfalls alles andere als dünn, zwar auch nicht überernährt aber deutlich gut im Futter stehend. Und ja, sie läßt sich auch von den erheblich größeren Rudelmitgliedern nicht die Butter vom Brot holen! Das ist uns ganz wichtig - sie ist durchsetzungsfähig aber kein ausgesprochener Raufbold.
Eine Schönheit im Sinne eines Bolonka - das ist sie leider nicht und wird es auch nie werden können. Dafür stimmt zuvieles einfach nicht an ihr. Dennoch ist sie ein putziges kleines Hündchen und wird ganz sicher ihren Weg im Leben gehen. Interessenten hatten wir ja schon gleich von Anbeginn, doch das kam für uns nicht in Frage. Ich denke, wenn Cirina ein Jahr bei uns gelebt hat und dann, nach der Kastration zu einer neuen Familie kommt, wird es für alle Beteiligten die beste Lösung sein und vor allem für die künftige Pflegestelle kein unkalkulierbares Risiko werden.


Nachtrag:
Im Falle von Cirina hatte sich doch unerwartet eine andere Lösung ergeben. Die Kleine Maus ist zu einem älteren Ehepaar hier bei uns im Ort gewechselt, deren Hündchen nach mehr als 15 Jahren kurze Zeit vorher verstorben war. Unter diesem Verlust litt dessen ehem. Herrchen, selbst schon jenseits der 80, sichtlich ungemein und so beschlossen die mit auf dem Grundstück lebenden Kinder, für ihren Papa einen neuen Lebensinhalt zu beschaffen. Ihre Anfrage bei uns brachte uns zuerst selbst in Bedrängnis denn eigentlich hatten wir keine Welpen mehr abzugeben - bis eben auf die kleine Cirina, für welche aber eine andere Entwicklung geplant war. Die Situation allerdings war für uns Anlaß, es zu versuchen, Cirina in eine neue Umgebung zu bringen; zuerst mal auf Probe für eine Woche. Es handelt sich ja - man muß es nicht beschönigen - um einen Krüppel und wir können nicht vorhersehen, wie sie sich späterhin entwickeln wird! Für den Versuch sprach, daß uns die neue Familie sehr gut bekannt ist und wir wußten, daß es dem kleinen Hündchen dort an nichts fehlen würde, daß es vor allem so wie es nunmal ist, angenommen und geliebt werden würde stand außer Frage.
Inzwischen wurde Cirina auch bereits zu ihrer eigenen Sicherheit kastriert und erfreut sich weiterhin daran, im Mittelpunkt gleich zweier Familien zu stehen. Und wir bleiben halt auch nicht außen vor, können immer wieder mit der kleinen Maus Kontakt aufnehmen. Auch zum schneiden kommt sie zu uns. Wir freuen uns ganz besonders darüber, daß hier nicht nur ein kleines Hündchen seinen Platz an der Sonne gefunden hat sondern vor allem darüber, daß einem Mitmenschen dadurch neue Lebensfreude gegeben werden konnte.



© 2005 print topic mod